Direkt zum Hauptbereich

Posts

Frühling, Sommer, Herbst und Tod - Stephen King

Hallöchen, heute geht es bei mir um die vier Kurzromane, die dieses Buch von King enthalten. Eventuell seid ihr ja schon mal über eine der drei Verfilmungen gestoßen. Lediglich die letzte Geschichte im Buch, "Atemtechnik", wurde bisher nicht verfilmt. Soweit ich weiß... ;)


Inhalt:

Der Band vereint vier Kurzromane, darunter Die Leiche und Pin-up, die als Filmvorlagen für die mehrfach für den Oscar und den Golden Globe nominierten Filme Stand By Me und Die Verurteilten dienten.

Meine Meinung:

Die erste Geschichte ist Pin-Up (auf dieser basiert der Film "Die Verurteilten") handelt von einem eher ungewöhnlichen Gefängnisausbruch und einer sehr innigen Freundschaft. Toller Film, ich schaue ihn immer wieder gerne.
Geschichte Nummer zwei behandelt einen flüchtigen Kriegsverbrecher aus dem zweiten Weltkrieg, der die Bekanntschaft eines Schüler macht. Mir persönlich ist die Geschichte ziemlich unter die Haut gegangen. Harter Tobak. Die Verfilmung hierzu habe ich noch nicht geseh…
Letzte Posts

Into The Water - Paula Hawkins

Hallöchen und einen schönen Samstag Vormittag wünsche ich euch. :) Kürzlich habe ich den neuen Roman von Paula Hawkins gelesen und heute möchte ich euch meine Meinung dazu mitteilen. Ich zähle mich zu den "Girl On The Train" Fans und habe mich deshalb sehr auf das neue Werk von ihr gefreut. Erschienen ist das Buch bei blanvalet.


Inhalt:

»Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …« In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen …

Meine Meinung:

Wie schon erwähnt, habe ich Paula Hawkins' …

Rogue One: A Star Wars Story - Alexander Freed

Hallöchen, heute habe ich für euch eine Rezension zu dem Roman zum Film "Rogue One" der in die Star Wars Welt gehört und thematisch zwischen die Episoden III und IV fällt. Wer sich ein bisschen damit auskennt wird wohl schon wissen, um was es in etwa geht. Für die, die es nicht wissen, werde ich weiter unten etwas näher drauf eingehen. :)
Das Buch ist in der Verlagsgruppe RandomHouse bei Penhaligon erschienen.


Inhalt:

Während der finstere Schatten des Imperiums auf immer weitere Teile der Galaxis fällt, machen beunruhigende Gerüchte die Runde. Die Rebellion hat Kenntnis von einer finsteren Verschwörung des Imperiums, die das alleinige Ziel verfolgt, sämtliche Welten des Universums zu unterjochen. Weit vom Imperium beherrschten Raum nähert sich der Bau einer Raumstation von unvorstellbarer Zerstörungskraft angeblich zusehends seiner Fertigstellung – und das Schicksal des Universums liegt allein in den Händen einer Rebellengruppe …

Meine Meinung:

Ich bin nun nicht so der Star Wars…

Höllisches Intermezzo - Bo Leander

Hallöchen, long time no see... ;) Ich entschuldige mich für die eher spärlichen Posts meinerseits. Ist einfach schwierig im Moment. Ich versuche natürlich, ein bisschen öfter zu posten in Zukunft.
Nun will ich aber heute über ein Buch reden, das ich vorab schon lesen durfte und ab heute ist es auch für euch erhältlich, falls ihr es denn wollt. Bo Leander hat ein Buch geschrieben, das eine Mischung aus humoriger Fantasy und Dark Romance/Fantasy ist. Kurz: Dark Funtasy. ;) Erschienen ist das e-book im Lysandra Books Verlag. Und auch die Print Ausgabe wird im Juni dort erscheinen.


Inhalt:

Was geschieht, wenn ein gefallener Engel Alkohol und Drogen missbraucht, um Luzifers Gegenwart zu ertragen? In Azzaels Fall der Super-GAU: Er verfängt sich im Netz einer begehrenswerten Vertreterin der verhassten Spezies Mehlfratze. Nicht genug, dass die Vampirin ihm die heißeste Nacht seines Daseins auf Erden beschert – nein, durch sie gehen Luzifer obendrein ein paar ergatterte Seelen durch die Lappen. …

In einer kleinen Stadt - Needful Things - Stephen King

Hallöchen, es ist mal wieder viel zu lang her. Aber meine Zeit war zu sehr mit anderen Dingen aufgefüllt. Ich hoffe, ihr befindet euch wohl. ;) Ich habe heute wieder eine Rezension von Stephen King für euch. Diesmal begeben wir uns in eine kleine Stadt im Westen Maines, Castle Rock. Für die, die die Bücher von SK kennen und mögen, ist dieser kleine Ort kein unbekannter.
Erschienen ist das Buch im Heyne Verlag.


Inhalt:

Eine Kleinstadt gerät außer KontrolleDer Zugereiste Leland Gaunt eröffnet den Laden „Needful Things“. Die Kunden finden dort Raritäten, mit denen sie ihre geheimen Sehnsüchte und Wünsche erfüllen. Aber alles hat seinen Preis: Neben einer symbolischen Bezahlung verlangt Leland von ihnen, anderen Einwohnern harmlose Streiche zu spielen. Bald schon eskaliert der Spaß, und in Castle Rock herrscht das blanke Chaos ...  Meine Meinung: Dieses Buch ist ja Teil des sogenannten "Castle-Rock-Zyklus", zu dem ja auch zum Beispiel "Cujo" gehört. Gerade dieser Roman und…

Die Schöne und das Biest - Roman zum Film

Hallöchen und einen schönen Mittwoch Nachmittag. Ich hab gestern den Roman zum neuen Disney Film "Die Schöne und das Biest" zu Ende gelesen. Den Film habe ich kürzlich zusammen mit meiner Nichte gesehen und es war ganz wunderbar. Für mich der tollste und schönste Disney Film, den ich seit meiner frühen Kindheit liebe.



Inhalt:

Die schöne junge Belle träumt von Abenteuern, wie sie in den Büchern stehen, die sie selbst so gern liest. Sie würde sich am liebsten von ihrem kleinen Heimatort wegwünschen. Doch dann wird ihr Vater von einem fürchterlichen Ungeheuer in einem verzauberten Schloss gefangen genommen und ihre Welt ist für immer auf den Kopf gestellt. Um ihren Vater zu retten, bietet Belle ihr Leben im Tausch gegen seines an. Auf dem Schloss freundet sie sich trotz ihrer Furcht mit den verzauberten Schlossbewohnern an. Sie lernt das Biest von einer anderen Seite kennen und erkennt, dass es ein gutes Herz besitzt ...

~ Ein altes Märchen über Abenteuer und Liebe, über Vorurteil…

Fictional Reality - Christin C. Mittler

Hallöchen, lang lang ist's her, aber ich hatte ein bisschen sowas wie eine Schreibblockade... Ich hoffe aber, wir lesen uns jetzt wieder ein bisschen häufiger. :P Heute geht es bei mir um "Fictional Reality" von Christin C. Mittler aus dem wundervollen Tagträumer Verlag.


Inhalt:

Wenn ein Anderer deine Geschichte schreibt, was wärst du bereit zu tun, um sie zu ändern?
Der Unfalltod ihrer Familie reißt Alexandra in ein tiefes Loch. Als habe sie nicht genug mit ihrem Verlust zu kämpfen,
passieren zudem immer häufiger unerklärliche Dinge. In ihr keimt ein schrecklicher Verdacht.
Etwas, das alles, woran sie glaubt, auf den Kopf stellt.
Doch kann es ihr womöglich auch das wiederbringen, wonach sie sich am meisten sehnt?

Meine Meinung:

Das Cover an sich ist schon mal wunderschön, oder was meint ihr?
Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und Alexandra als Hauptprotagonistin war mir sympathisch. Gelegentlich, im weiteren Verlauf der Geschichte, konnte ich ihre Handlungen und Schlussf…