Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Shining

Guten Morgen! Ich hoffe, ihr hattet soweit einen guten Start ins Wochenende. :)
Heute möchte ich euch "Shining" von Stephen King vorstellen. Vielleicht kennt ihr den Film ja bereits. Ich möchte gern darauf hinweisen, dass sich das Buch unbedingt lohnt zu lesen. ;)
Los geht's!

Klappentext:

Ein Hotel in den Bergen von Colorado: Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel "Overlook" ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführendem Organ aller bösen Träume und wünsche, die sich in ihm manifestieren.

Meine Meinung:

Stephen King sagte einmal über den Film von Stanley Kubrick, dass das Augenmerk mehr auf Jack Torrance und seinen Abstieg in den Wahnsinn liegt und dabei der Hauptcharakter des Buches untergeht. Das Hotel. Dem stimme ich zu. Den…

Der Nachtzirkus

Ich melde mich nach einer längeren Leseflaute wieder zurück... :P

Also, heute geht es um den Nachtzirkus von Erin Morgenstern.

Innerer Klappentext:

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Reves - Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magie statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begenen, geschieht, was nicht vorgesehen war: sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

Meine Meinung:

Ich gehe jetzt nicht weiter auf den Inhalt ein, aber das Buch…

Die Seiten der Welt

Hier geht es heute um den ersten Teil der Trilogie von Kai Meyer. :)

Klappentext:

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Ahnen birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln. Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt...

Meine Meinung:

Ein Buch voller Phantasie und der Liebe zu Büchern. An sich ein wirklich gutes Buch und ich freue mich wirklich sehr auf die Fortsetzungen, aber einige Figuren haben mich wenig für sich eingenommen. Allen voran Furia. Für ein 15-jähriges Mädchen benimmt sie sich zum Teil sehr kindisch und absolut unbedacht. Sie ist mir zu naiv geraten, aber das mag daran liegen, das sie vor den ganzen Ereignissen…