Das Paket - Sebastian Fitzek

Hallöchen,
ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Ich habe heute für euch die Rezension zu "Das Paket" von Sebastian Fitzek aus dem Droemer Verlag. Ab geht die Post.^^

Klappentext:

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. 
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. 
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ... 


Meine Meinung:

Ich mag Fitzek wirklich unheimlich gerne und auch dieses Buch hat mich wieder vollauf begeistert. Unglaublich wendungsreich und überraschend. Das Ende hat mich regelrecht gegruselt und es kam natürlich wieder anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Allerlei Szenarios sind mir durch den Kopf gegangen, aber Herr Fitzek hat mir erneut ein Schnippchen geschlagen. :D Dafür liebe ich ihn. Für mich immer noch der beste Deutschsprachige Thrillerautor.

5 von 5 Sternen

Euch noch einen schönen und eventuell sonnigen Tag (bei uns ist es sonnig ;)),
eure Nicole.

Hier geht es zum Buch ---> Das Paket

Und lang zu meiner Facebook Seite ---> Nahrung fürs Gehirn

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

The Stand - Stephen King

Bighead - Edward Lee

Ich bin kein Serienkiller - Dan Wells